Willkommen im Mineralienmuseum mit Kaufoption und einmaliger Zoomfunktion
Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher

Die Mineraliensammlung steht für Ihre Besuche bei uns in Gurtnellen nach Voranmeldung offen - Sie können jedoch auch in der virtuellen Mineralienwelt erste Eindrücke sammeln. Beachten Sie dazu die einmalige Zoomfunktion, die Ihnen ein unvergessliches Erlebnis in den Mineraliendetails geben wird.

Die Öffnungszeiten der Mineralien-Ausstellung können nach Absprache individuell sein.


Das sicher-mineralien.ch-Projekt
Teammedia GmbH in Gurtnellen ist auf Digitalphotographie-Aufträge für Kataloge spezialisiert und hat diese Aufnahmen aufwendig erstellt und nachbearbeitet. Das sicher-mineralien.ch-Projekt zeigt eindeutlich, welche Qualitäten möglich sind, wenn Fachleute aus dem graphischen Bereich modernste Technik einsetzen.


Sinn und Zweck von sicher-mineralien.ch
Aufwendig aufbereitete Makro-Photographien zeigen Exponate aus dem physisch vorhandenen Mineralienmuseum aus Gurtnellen, Schweiz. Diese Sammlung wurde in den letzten 30 Jahren von Valentin Sicher zusammengetragen; sie wird ergänzt durch Mineralien von Raini Sicher, die zu kaufen sind. Neue Computer-Technologien ermöglichen eine Mineraliensuche für jeden Internet-Anwender. Der Besucher kann individuell in die Mineralienbilder hineinzoomen, dazu ist nur ein Standardbrowser notwendig. Dem Betrachter zeigen sich ganz neue, einmalige Welten, die so noch nie zu betrachten waren. Die Aufnahme von weiteren Exponaten in sicher-mineralien.ch wird als Dienstleistung auch Sammlern und Mineralienhändlern angeboten.
www.sicher-mineralien.ch – das virtuelle Museum – täglich 24 Stunden offen!

Eine sehenswerte Ausstellung in Gurtnellen
Mineralien von Lengenbach bis China, eine sehenswerte Ausstellung

Wenn es untypische Urner Mineralienfreunde gibt, so ist Raini Sicher aus Gurtnellen einer von ihnen. Er liebt zwar Mineralien und er ist Urner, aber er sammelt und handelt vor allem mit Steinen, die nicht in der Schweiz gefunden worden sind. «Ich bin hier im Kanton ein Exot», sagt er von sich selber. Und als Käufer und Verkäufer von Mineralien aus aller Welt komme er den Strahlern in Uri nicht in die Quere. Raini Sicher ist mit Mineralien aufgewachsen. Sein Vater Valentin Sicher hat jahrelang selber Mineralien gesucht und gesammelt, gehört in Uri zu den bekanntesten Fachpersonen und hat die Vereinigung der Urner Mineralienfreunde mitgegründet. In Gurtnellen hat er eine Ausstellung mit seinen schönsten Stücken eingerichtet. Sie wird immer wieder besucht, von Schulklassen, Interessierten, Kaufwilligen. Raini Sicher möchte die Sammlung zu einem kleinen Museum umbauen. Raum und Ideen hat er genug. Zur Sammlung gehören unter anderem exzellente Funde aus den Alpen wie Morion, Brookit oder Apatit. Eine Besonderheit stellt die wohl umfassendste Sammlung von Mineralien aus dem Gebiet «Lengenbach» im Binntal dar. «Mein Vater hat rund 4000 bis 5000 Stück, davon hat er nur selten etwas verkauft», sagt Raini Sicher.

Schon für Vater Valentin Sicher waren nicht nur alpine Mineralien begehrenswert. Er interessierte sich auch für das, was in anderen Gebirgen und auf anderen Kontinenten gefunden wurde. So tauschte er manches fremdländische Mineral für Stücke aus den hiesigen Alpen ein.

In der Ausstellung in Gurtnellen sind viele ausseralpine Steine zu sehen. So zum Beispiel Aquamarine und Topase, aber auch Hämatite aus aller Welt und in allen Grössen. Raini Sicher reichert die Ausstellung laufend an. «Ich will die Qualität der Sammlung meines Vaters unbedingt zusammenhalten, viele Mineralien sind deshalb nicht verkäuflich», sagt er. Ein wichtiger neuer Teil der Sammlung ist heute eine umfassende Kollektion von Mineralien aus China. Für Raini Sicher sind die Mineralien ein Hobby. Von Beruf ist er Reprophotograph. Zu den wichtigsten Kunden seiner Firma Team Media gehören die Architekturzeitschrift «hochparterre» und Auktionshäuser. Er hat zwei Brüder, die auch in Gurtnellen tätig sind. Raini Sicher steigt – anders als sein Vater – in den Urner Bergen keinen Kristallen nach. «Mit sicher-mineralien.ch ist es mir möglich, diese einzigartige Sammlung einem weltweiten Publikum zu zeigen. Dies ist eine ideale Ergänzung zur Mineralien-Ausstellung in Gurtnellen», sagt Raini Sicher.
Dieses Bild zeigt Micromounts, Objekt-Nummer 50094 von www.sicher-mineralien.ch. Die Bildansichten aus den zoombaren Orginaldaten sind aus technischen Gründen viel besser als die hier gezeigte Animation! Testen Sie es selber!
Beachten Sie unbedingt das «Hilfe-System», welches Ihnen noch weitere Optionen aufzeigt.


Eingesetzte Computer-Technik
Effiziente Abläufe für das Datenmanagement
Von der digitalen Makrophotographie für Micromounts, Datenverwaltung mit Sicherungskonzept bis zur SQL-Datenbank unterstützten Web-Ausgabe wurden die Produktionsschritte für einen reibungslosen Workflow projektbezogen optimiert. Durch die vorhandenen Erfahrungen konnten die Firmen Team Media GmbH und SSE AG gemeinsam Ihre Stärken in dieses Projekt einbringen.

Makro-Digitalphotographie
Die Digitalphotographie, auch im Makrobereich, ist eine der Kernkompetenzen von Team Media GmbH. In diesem Museums-Projekt werden die Grenzen des photographisch Machbaren oft erreicht – zur Freude der Besucher, die eine bisher nicht gekannte Detailgenauigkeit in den Bildern erkennen können.

Web-Server
Aufbauend auf der Bilddatenbank «WebViewer» mit optionaler Zoom-Funktion und SQL-Anbindung, basiert das System auf einem leistungsfähigen Apple OSX-System, das bei SSE AG, www.sse.ch gehostet wird.

Server in einem schnellen Gigabit-Netzwerk
Um die grosse Menge an Bilddaten zu verwalten, werden leistungsfähige Server eingesetzt. Da ein Bild in dieser Top-Qualität bis zu 130 MB gross sein kann, sind schnelle Computersysteme unabdingbar. Die Kombination aus Daten-, Print-, PDF-Ausgabe- und Medien-Server ermöglicht viele Workflow-Abläufe zu zentralisieren. Die Produktionssicherheit des Server-Systems wird durch RAID5-Datenspeicher, redundante Netzteile und Lüfter in Kombination mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung und Online-Datenspiegelung gesteigert.

Datensicherung auf Band oder Disk-Systeme
Eine einfach zu bedienende Backup-Mirroring-Lösung ermöglicht die Datensicherung auf andere Medien – die auch ausserhalb des Unternehmens gelagert werden können.


Museumskontakt:

Telefon
0041 (0) 41 885 13 06

Mail
sicher@teammedia.ch

Die Öffnungszeiten der Mineralien-Ausstellung in Gurtnellen können nach Absprache individuell sein.